Reiseberichte weltweit

Caorle - das kleine Venedig

Mai 10th, 2013

Eine Stadt im Norden Italiens, in der Provinz Venedig, direkt am Strand der Adria. Caorle ist das Nummer eins Reiseziel für Leute, die einen entspannten und unvergesslichen Urlaub im mediterranen Flair Italiens erleben möchten und bietet bei nur knapp über 12.000 Einwohnern so viel Kultur, Geschichte, Strand, Sonne und Meer, dass man nach Wochen noch gerne an diesen Urlaub zurückdenken mag. Am Fuße des Flusses Livenza gelegen, zeichnet sich diese Stadt durch eine ähnliche Farbgestaltung, ähnlich schmale Gassen und typisch venezianische Glockentürme und trägt damit zu Recht den Namen “Klein Venedig”. Die Stadt, die schon Ernest Hemingway als Inspiration für einen seiner Romane nahm, bezaubert die Besucher aus aller Herren Länder.

Eine einmalige Kultur erleben

Mit Hotels in Caorle von caorle.it können Sie sich einen Ausgangspunkt für interessante Entdeckungstouren durch die Stadt und rund um die historischen Gebäude, die Caorle so berühmt gemacht haben. Neben der Kathedrale, der “Duomo”, im 11. Jahrhundert erbaut als die frühere Bischofskirche dieser Gemeinde und sein 48 Meter hoher Companile, der inzwischen schon zu dem Wahrzeichen dieser Stadt geworden ist, gibt es noch viele weitere unglaublich interessante Orte zu erkunden. Viele altertümliche Kirchen, wie die “Madonna dell’ Angelo” oder die “Madonna dei Pompei”, aber die eigentliche Sehenswürdigkeit und der Grund für so viele Touristen ist die Stadt selbst. Die Stadt und ihre vielen kleinen venezianischen Gebäude, Eiscafés und Gässchen, die das Straßenbild bis heute prägen.

Mittelmeerklima und Strandflair

Ein weiterer Grund, diese Stadt nicht zu missen, ist das wundervoll angenehme Klima direkt am Strand der Adria. Informieren Sie sich direkt mit Webcam und Wetterdaten auf caorle.it über das Tageswetter vor Ort und planen Sie einen erholsamen Urlaub am Strand des womöglich schönsten Sandstrandes an der nördlichen Adria. Der Tourismus ist neben dem Fischfang die Hauptertragsquelle dieses anschaulichen Städtchens und so können Sie mit professioneller Organisation und einem idealen Quell der Entspannung und Erholung rechnen. In Caole schlägt das sonnige Herz Italiens. Tauchen Sie ein in dieses südländische Paradies und lassen Sie sich von einer einmaligen Kultur verzaubern. Vergessen Sie auch nicht die vielen weiteren Städte, in nächster Umgebung zu dieser Stadt einmal zu besuchen und zu erleben.

Deifiori.it - Camping in Italien

Januar 4th, 2013

Cavallino-Treporti ist für viele Besucher und Gäste eine echte Perle an der italienischen Adriaküste. Die kleine Gemeinde im Norden Italiens ist ein Teil der berühmten Lagune von Venedig. Einer der schönsten Landzungen und eine der beliebtesten Urlaubsregionen in ganz Europa. Die Urlaubstage in Cavallino verbringen bedeutet auf der einen Seite die schönsten Strände, die wunderbare Landschaft und die Adria zu genießen. Auf der anderen Seite die Tradition und Geschichte der Region erleben und fühlen. Diese Kombination macht den Landstrich zu einem unvergesslichen Ort.

Die Lagunenregion ist natürlich perfekt für den Familienurlaub ausgestattet. Ob in einer der vielen Ferienwohnungen in Cavallino, einer der familienfreundlichen Hotelanlagen oder für Puristen eher Camping in Cavallino, für jeden Anspruch die passende Unterkunft. Der Ort hat sich hervorragend auf seine Besucher und Gäste eingestellt. Gastfreundschaft und Herzlichkeit zeichnen die Regionen aus, abseits der üblichen touristischen Hochburgen überzeugen hier Mensch und Landschaft.

Der Reiz der Region ist durch die einmalige Lage begründet. Die Adriaküste mit all ihren Reizen, den goldfarbenen Sandstränden als perfekter Platz für einen Badeurlaub. Die Lagunenseite mit der unberührten Natur, den Wiesen, den Kanälen und natürlich im Hintergrund der Schattenriss der Traumstadt Venedig. Eines der beliebtesten Ausflugsziele überhaupt.

Eine Ferienwohnung in Cavallino bedeutet für den Gast Unabhängigkeit. Ausflüge sind schnell und unkompliziert umsetzbar, ob lieber Traumstrand oder Shopping-Tour, jeder Anspruch wird mühelos erfüllt. Ein weiteres populäres Ziel ist der heimische Markt direkt im Ort. Jeden Dienstag treffen sich hier die Händler, über typische traditionelle Waren bis hin zur modernen Kleidung finden die Besucher wirklich alles.

Vorbildlich sind auch die Möglichkeiten für Camper. Camping in Cavallino ist nicht nur für Naturfreunde ein tolles Erlebnis. Die Anlagen entsprechen den gehobenen Standard und bieten eine beeindruckende Möglichkeit einen Urlaub in der Natur zu verleben. Einer der schönsten Urlaubsregionen Italiens lädt ein bietet ein Ambiente das einzigartig ist. Cavallino ist eine wirkliche Perle in Europa und das meinen nicht nur die Einheimischen.

Seychellen aktiv erleben

Dezember 15th, 2012

Die Seychellen sind ein echtes Urlaubsparadies. Ob Wassersportler, Wanderer oder Erholungssuchende, auf den Inseln kommt jeder auf seine Kosten und kann seinen Urlaub genau so gestalten, wie er es möchte. Da es auf den Inseln viel zu erleben gibt, bietet es sich an, hier einen individuellen Aktivurlaub zu verbringen.

Weiße Strände so weit das Auge reicht

Die Seychellen ist eine Inselgruppe im Indischen Ozean, die bei Urlaubern sehr beliebt ist. Dies liegt vor allem am warmen Klima, dem strahlend blauen Meer und den kilometerlangen weißen Stränden, an denen man sich hervorragend entspannen und erholen kann.Die Inseln bieten jedoch auch eine aufregende Landschaft, die von Insel zu Insel variiert. Die zahlreichen tropische Pflanzen und Bäume bieten einer bunten Vogelwelt ein Zuhause. Auch Landschildkröten, Frösche und zahlreiche endemische Tierarten, die nur auf diesen Inseln vorkommen, können auf Wanderungen beobachtet werden. Doch nicht nur auf den Inseln lockt eine bunte und interessante Welt. Unter der Wasseroberfläche lockt eine ebenso farbenprächtige wie vielseitige Welt. Das ganze Jahr über liegen die Wassertemperaturen bei 26 Grad, so dass Urlauber hier perfekt schnorcheln und tauchen können.

Eine Insel ist viel zu wenig

Die einzelnen Inseln der Seychellen sind alle einen Besuch wert. Daher ist auch das sogenannte Inselhopping sehr beliebt, bei der die Urlauber immer nur für eine gewisse Zeit eine Insel erkunden, bevor es zur nächsten geht. Insgesamt besteht der Inselstaat aus 115 Inseln, die zum einen aus Granit, zum anderen aus Korallen bestehen. Am flexibelsten können die Inseln mit einem Boot erkundet werden. Alles Notwendige rund ums Boot ist www.boatoon.com zu finden.

Gut vorbereitet in einen Traumurlaub starten

Die beste Reisezeit, um die Seychellen zu bereisen, ist zwischen Mai und Oktober. In dieser Zeit ist die Region niederschlagsarm, jedoch kann es immer wieder zu Stürmen kommen. Die Monate April, Oktober und November sind in der Regel windstill. Wer mit einem Boot in der Region Urlaub machen möchte, sollte sich genau informieren. Die passende Ausrüstung für einen perfekten Bootsurlaub im Inselparadies der Seychellen gibt es unter www.boatoon.de

Das Urlaubsland Kroatien

Dezember 1st, 2012

Kroatien, das kleine Land am Mittelmeer erlebt in den letzten Jahren einen regelrechten Boom. Kroatien spricht mit seinem azurblauen Wasser, spektakulären Küstenabschnitten sowie seinen sagenhaften Inseln und historischen Städten für enorme Vielfalt. Das beliebte Reiseland ist sowohl für Taucher, Segler, Surfer, Radfahrer, Entspannung suchende oder Kulturreisende bestens geeignet. Moderne Hotels, schicke Bars, mittelalterliche Städte und Orte wie aus dem Bilderbuch gemalt. Römer, Venezianer, Osmanen und Griechen haben ihre Spuren hinterlassen. Gerade an den traumhaften Altstädten von Dubrovnik und Zadar mit ihrem mediterranen Flair kommen Touristen nicht vorbei. Zwischen Istrien und Dalmatien finden sich phantastische Badebuchten sowie herrliche Panoramastraßen. Zu den Höhepunkten des Landes gehören auch seine Nationalparks mit faszinierenden Wasserfällen, blaugrünen Seen und Schluchten.

Kroatien hat zahlreiche Urlaubsregionen mit seinen Urlaubsorten
, im Norden beginnend mit Istrien und im Süden des Landes Dalmatien. Nach Süden hin wird der Küstenstreifen immer schmaler. Dalmatien hat sich in den letzten Jahren zu einem mondänen Reiseziel innerhalb Europas entwickelt. Hier finden Urlauber ein absolut klares und sauberes Wasser vor. Über 700 Inseln sowie zahlreiche Buchten sind nicht nur Wassersportler eine Reise wert. Zwischen Ausflügen und Segeltörn können Gäste in urigen Fischlokalen die hervorragende Qualität der heimischen Fischarten genießen. Zudem hält Dalmatien auch noch zahlreiche Spitzenweine und andere kulinarische Spezialitäten bereit. Das südliche Kroatien ist bei Gästen vor allem auch wegen seiner faszinierenden Naturschönheiten beliebt.

In historischen Küstenstädten wie Sibenik, Dubrovnik, Split, Zadar und Trogir pulsiert das Leben. Längst gehören die antiken Paläste und alte Befestigungsmauern zu Touristentraditionen. Doch auch lebendige Bars gehören zu den neuen Publikumsmagneten. In den Bilderbuchorten Korcula oder Trogir erleben Urlauber einen mittelalterlichen Stadtkern mit uralter Stadtmauer. Gäste sind meist fasziniert von der faszinierenden Mischung aus geschichtsträchtigen Gemäuern und stilvoll eingerichteten Lokalen. Fast von überall aus haben Besucher einen Blick auf die tiefblaue Adria. Dank der guten Flugverbindungen sind diese Urlaubsorte mit ihrer spektakulären Bergwelt und dem Badeparadies auch für Kurzurlauber greifbar.

Zu den bekanntesten kroatischen Urlaubsorten zählt Split. Split ist nach Zagreb die zweitgrößte Stadt des Landes. Mit seinen 200.000 Einwohnern ist die Küstenstadt für Touristen äußerst interessant. Das Angebot an diversen Sehenswürdigkeiten ist groß. Split ist kulturelle Metropole Dalmatiens. Hier lassen sich nicht nur Spaziergänge durch die Altstadt oder die Halbinsel Berg Marjan unternehmen, hier lohnt auch der Besuch von Museen, Galerien, Sammlungen oder Theatern. Zu den Highlights in Split zählt sicher das UNESCO-Weltkulturerbe Diokletianpalast. Split ist nicht nur die größte Stadt Dalmatiens, sondern auch bedeutender Verkehrsknotenpunkt. Ganz in der Nähe von Kastel Stafilic und den beiden Städten Split und Trogir liegt der internationale Flughafen. Außerdem hat Split einen großen Fährhafen.
Das bereits mehrfach erwähnte Trogir ist eine Inselstadt und zählt zu den sehenswertesten Urlaubsorte in ganz Kroatien. Es befindet sich circa 20 Kilometer von Split entfernt. Die Stadt konnte sich ihren mittelalterlichen Charakter so stark bewahren, dass von einer Museumstadt gesprochen werden kann. Schon in der griechischen Zeit wurde die auf einer Halbinsel liegende Altstadt durch einen Kanal vom Festland getrennt. In Trogir konnte sich eine Vielzahl von renommierten Bootsverleihern etablieren. Die historische Altstadt zählt ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Altstadt ist ein faszinierendes Beispiel für die romantisch-gotische Baukunst des Mittelalter. Bei http://www.youtube.com/user/PortaCroatia gibt es eine Übersicht von zahlreichen Reisevideos zu Kroatien.

China Reisen günstig im Internet buchen

Oktober 28th, 2012

Sehr viele Urlauber sind von der vielfältigen Kultur Chinas begeistert. Wenn man eine der vielen angebotenen China Reisen bucht, heißt das, dass man die lebensfrohe Kulturgeschichte erforscht und das große Land hautnah kennen lernen kann. Man kann bei den China Reisen, die man auf dem Reiseportal www.fernost-entdecken.de bucht, an Ausflüge zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Landes teilnehmen. So kann man zum Beispiel den Yangtze Fluss bei einer Kreuzfahrt erkunden.

Ein Muss bei allen China Reisen:Die Hauptstadt Peking

Fast jeder Urlauber, der sich für eine der vielen China Reisen, die auf der oben genannten Internetseite entschieden hat, hat die Hauptstadt Peking besucht. Peking hat sich mit der Zeit zu einem der größten kulturellen Zentren der Welt entwickelt. Man kann hier die „Große Mauer“, den Kaiserpalast in der Verbotenen Stadt oder den Platz des Himmlischen Friedens bewundern und sich von ihnen faszinieren, inspirieren oder verzaubern lassen. Des Weiteren ist Xian, das direkt am Yangtze Fluss gelegen ist, eine sehr sehenswerte Attraktion. Dort gibt es ein Weltwunder, oder eine Terrakotta-Armee. Die unglaubliche große Faszination, die einem in dem vielfältigen und facettenreichen Land China geboten wird, ist einzigartig und etwas ganz besonderes.

China Reisen zu den Metropolen mit einer kompetenten Reiseführung

Die oben genannte Internetseite bietet seine Kunden eine große Auswahl an China Reisen. Diese haben immer unterschiedliche Schwerpunkte, damit für jeden etwas passendes dabei ist. So kommt der Facettenreichtum des im Osten gelegenen Landes besonders zur Geltung. Die kompetente Reiseleitung ist sehr zuvorkommend und hilft gerne bei Fragen, damit man die Reise in das fremde aber auch faszinierende Land sehr genießen kann. Sie bieten organisierte Reisen zu den großen Metropolen an. So kann man auch Shanghai besuchen, oder in Guilin ein Karsthügellandschaft bewundern, die als eines der beeindruckendsten und wundervollsten Landschaften der Welt angepriesen wird. Ein Ausflug in die Megametropole Hongkong wird natürlich auch angeboten, da sie ein Muss für jeden Besucher des Landes ist.

Parken am Flughafen

Oktober 24th, 2012

Das Flugzeug ist eines der beliebtesten Verkehrsmittel für Urlaubs- und Geschäftsreisen, da man damit selbst weit entfernte Ziele schnell und bequem erreichen kann. Seit der Einführung der Billigflieger ist das Flugzeug nicht nur schnell, sondern auch günstig geworden. Oftmals liegen die Preise für ein Flugticket sogar niedriger als die Kosten für ein Bahnticket oder eine Autofahrt. Wenn Sie mit dem Flugzeug verreisen wollen, ist es jedoch wichtig, zu beachten, dass dabei nicht nur Kosten für die Flugreise selbst anfallen, auch die Fahrt zum Flughafen kann Kosten verursachen. Für die Anreise gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist oftmals recht teuer und unbequem, außerdem können Verspätungen dazu führen, dass Sie Ihr Flugzeug verpassen. Die Fahrt mit dem Taxi ist zwar erheblich angenehmer, jedoch sind die Preise sehr hoch, insbesondere wenn Sie in einiger Entfernung vom Flughafen wohnen. Daher entscheiden sich viele Menschen dafür, mit dem eigenen Auto zum Flughafen zu fahren.

Parken am Flughafen
Die Anreise mit dem eigenen Auto ist zwar schnell und günstig, doch besteht dabei immer das Problem, dass das Parken am Flughafen sehr teuer ist. Wenn Sie Ihren Wagen beispielsweise am Flughafen Frankfurt für eine Woche abstellen, kann dies mehr als 100 Euro kosten - in vielen Fällen ist das mehr, als Sie für das Flugticket bezahlt haben. Während bei kurzen Aufenthalten die Preise noch vertretbar sind, erhöhen sich die Kosten für die Reise bei längeren Aufenthalten erheblich. Daher verzichten viele Menschen darauf, am Flughafen zu parken und wählen die öffentlichen Verkehrsmittel für die Anreise und nehmen dabei die bereits beschriebenen Nachteile in Kauf. Eine weitere Alternative ist es, einen kostenfreien Parkplatz in einiger Entfernung des Flughafens zu suchen, und daraufhin mit dem Taxi oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Flughafen zu fahren. Doch stellt diese Methode einen erheblichen Mehraufwand dar, sodass die Einsparungen kaum im Verhältnis zum zusätzlichen Aufwand stehen.

Günstige Parkplätze mit Shuttleservice
Eine gute Alternative, um schnell und bequem zum Flughafen zu gelangen und trotzdem keine hohen Parkgebühren zu entrichten, stellt ein Parkplatz mit Shuttleservice dar. In der Umgebung aller größeren Flughäfen in Deutschland wurden mittlerweile Parkplätze eingerichtet, die sich zwar nicht direkt auf dem Flughafengelände befinden, jedoch nur wenige Kilometern davon entfernt. Die Betreiber haben sich auf Flugreisende spezialisiert und bieten für diese einen speziellen Service an. Um die Anreise bequem und komfortabel zu gestalten, bieten die Parkplatzbetreiber einen Shuttle-Service zum Flughafen an, der bereits im Preis enthalten ist. So können die Fluggäste innerhalb weniger Minuten zum Flughafen gelangen. Die Parkgebühren sind auf diesen Parkplätzen dennoch wesentlich günstiger als direkt am Flughafen. Die Angestellten sind selbstverständlich beim Verladen des Gepäcks behilflich, sodass die Anreise nicht nur günstig, sondern auch bequem gestaltet wird. Wenn Sie diesen Service in Anspruch nehmen wollen, finden Sie verschiedene Parkplatzangebote bei parken-und-fliegen.de für die wichtigsten deutschen Flughäfen.

Sprachreise auf Mallorca

Oktober 16th, 2012

Wer den Namen der beliebten Mittelmeerinsel hört, der denkt sofort an die Hauptstadt Palma, an Ballermann und Party. Mallorca hat aber viel mehr zu bieten. Es gibt sie noch die einsamen Strände, die verlassenen Buchten und auch bei all jenen, die ihre Spanischkenntnisse verbessern wollen ist Mallorca beliebt.

Die 12 000-Einwohner-Stadt Pollença ganz im Norden der Insel ist mit der gleichnamigen Bucht auf jeden Fall ein Geheimtipp. Zahlreiche Kunstgalerien, Unterkünfte in ruhiger Umgebung und eine ursprüngliche Umgebung verspricht ein Aufenthalt in Pollença. Hier erlebt man mallorquinisches Lebensgefühl pur! Circa 20 Kilometer entfernt befindet sich das Felskap Cap de Formentor. Bereits die Anfahrt ist spektakulär und noch spektakulärer ist die Aussicht 200 Meter hinab auf die Steilküste und das tiefblaue Meer.

Geschützt vom Felskap liegt die Bucht von Pollença wie auch die Nachbarbucht Alcúdia. Gut zehn Kilometer lang ist der Strand von Alcúdia und es gibt auch ein gleichnamiges Städtchen, das einen Besuch lohnt, da man hier Ausgrabungen aus der Römerzeit und die älteste Siedlung der Insel bestaunen kann.

Naturliebhaber und Wanderer kommen in den Bergen der Serra de Tramuntana voll auf ihre Kosten. Die Gebirgskette zieht sich von Pollença im Norden bis nach Andratx im Süden. Auch der höchste Gipfel Mallorcas, der Puig Major mit 1446 Metern, befindet sich in der Serra de Tramuntana. Wer als Ausgangspunkt für Wanderungen Alaró oder Orient wählt und einen Bogen um das viel bekanntere Valldemossa macht, bewegt sich auch hier abseits der Touristenpfade.

Im Südosten Mallorcas befindet sich der Parc Natural Mondragó. In diesem Naturpark finden sich nahezu unbebaute Sandbuchten, Lagunen und Kiefernwälder. Auch hier kann man wunderbar wandern, es gibt aber ebenso romantische Strandbuchten, die weil sie sich im Naturschutzgebiet befinden, noch nicht überlaufen sind. Südlich des Parks befindet sich in einer tief eingeschnittenen Bucht der malerische Fischerort Cala Figuera. Der Hafen in der zweigteilten Bucht ist einer der schönsten der Insel. Wahrscheinlich ist Cala Figuera immer noch ein Ziel für Individualisten, da die nächstgelegenen Strände nur mit dem Fahrrad, dem Mietauto oder einem Bootszubringer erreicht werden können.

Auch im Zuge von Sprachreisen lernen Studierende die Insel abseits der Touristenpfade kennen. Während man am Vormittag die Schulbank drückt und neben Vokabeln und Grammatik der spanischen Sprache auch die Eigenheiten mallorquinischen Dialekts kennenlernt, hat man am Nachmittag und an den Wochenende genügend Zeit die Insel zu erkunden. Zum Teil sind die Ausflüge von der Sprachschule vor Ort organisiert und auch diese führen zu den Orten der Insel, die vom Tourismus noch weitgehend „verschont“ geblieben sind. Die Geheimtipps der einheimischen Lehrkräfte versprechen ebenfalls eine authentische Erfahrung auf der beleibten Ferieninsel. Wer also das Angenehme mit dem Nützlichen und so den Urlaub beim Spanisch lernen auf Mallorca verbingen möchte, der sollte sich bei der renommierten Sprachreiseagentur ESL informieren. Nährere Informationen finden Interessierte hier.

Nächste Seite »

Sky sponsored by Aviva Web Directory