Reiseberichte weltweit

Dänemark – Land am Meer

Oktober 31st, 2007

Ein kleines Land und über 400 Inseln, das ist Dänemark. Und zum Wasser ist es sicher nirgendwo weit. Phantastische Sandstrände und die brausende Nordsee sind wohl der Grund dafür, das dieses Land –insbesondere Südwestjütland- ein bekanntes und beliebtes Feriengebiet ist.

Südostjütland ist das Grenzgebiet und fast jeder Fleck ist ein Stück dänische Geschichte. Im nördlichen Teil dieser Region befindet sich das Seenhochland mit erstklassischen Angel- und Badegewässern sowie guten Segelmöglichkeiten. In Nordwestjütland sind einige der schönsten und saubersten Strände und die großen Dünenlandschaften, die zu Wander- und Radtouren auf vielen kleinen Pfaden und Wege einladen. In Nordostjütland zeigt sich Dänemark von seiner lieblichsten Seite. Diese Region ist durch seine kinderfreundlichen und sehr sauberen Stränden ideal für Familien mit Kindern.

Nirgendwo sonst als in Seeland gibt es in Dänemark so viele imposante Schlösser, denn Seeland ist schon seit Jahrhunderten die Insel der dänischen Könige. Auch die größte und gleichzeitig Haupstadt Kopenhagen, ist hier zu finden. Ein Besuch lohnt immer, denn hier findet man „Tivoli“ und „Die kleine Meerjungfrau“. Außerhalb der Stadt stößt man auf schöne Strände, Wälder, rauschende Bäche und viele strohgedeckte Häuser.

Die Insel Bornholm wird auch die Perle der Ostsee genannt, auf ihr gibt es mehr Sonnenstunden als sonstwo in Dänemark. Bornholm ist in vielen Dingen ein anderes Stück Dänemark – die Natur, die Bauwerke, die eindrucksvollen Felsformationen und das fast südländische Klima.

Die Inseln Lolland, Falster und Mon werden auch die „Dänischen Südseeinseln“ genannt, weil sie südlich von Seeland und nur weinige Seemeilen von Deutschland entfernt liegen. Alle diese Inseln sind durch Brücken miteinander verbunden.

Fünen ist die dänische Insel zwischen dem Kleinen und Großen Belt und wird manchmal auch „Dänemarks Garten“ genannt wegen der großen Fruchtplantagen mit Kirsch- und Apfelbäumen. Außerdem findet man nirgendwo sonst so viele liebevoll restaurierte, strohgedeckte Hütten mit gepflegten Gärten, die mit Bauernrosen, Stockrosen und Rittersporn gefüllt sind.

Nirgenwo mangelt es an Unterkünften. Eine von vielen Möglichkeiten, einen Urlaub als Gruppe oder Familie zu verbringen, sind die sogenannten Efterskolen, die man in vielen Regionen findet. Alles in allem bietet Dänemark eine erstaunliche Vielfalt zur Gestaltung eines unvergesslichen Urlaubs.

Autor: Günter Partsch - guenter.partsch@t-online.de

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

Einen Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad:

RSS feed for these comments. | TrackBack-URI

Sky sponsored by Aviva Web Directory