Reiseberichte weltweit

Ferienwohnungen an der Ostsee

November 28th, 2007

Ferienwohnungen findet man an der Ostsee, wie Sand am Meer. Dieser nicht ganz ernstgemeinte Spruch kommt einem in den Sinn, wenn man den kilometerlangen Sandstrand zwischen Sellin und Binz abläuft. Da würde man gerne auch mal für kurze oder lange Zeit eine Ferienwohnung belegen, es sind ja so viele und auch sehr schöne hier im Angebot. Und auch die Anreise ist schon ganz schön spannend. Das letze Stück entweder nach Binz oder nach Sellin kann man nämlich auf dem Rasenden Roland zurücklegen, die Rügensche Kleinbahn, nicht nur als Spott Rasender Roland genannt, ist hier als eine der noch aktiven Schmalspurbahnen mit kleiner Spurbreite auf der größten deutschen Insel. Die dampfbetriebene Bahn ist eine der Hauptattraktionen von Rügen und verbindet Putbus über Binz und Sellin mit Göhren.

So ist man dann schon erholt und angeregt durch die vielfältigen Eindrücke auf Rügen angekommen. Hier wird man sich gerne mal etwas länger umschauen, z.B. im berühmten Ostseebad Binz: Über die Kaiserzeit, die Weimarer Republik, die Nazizeit und die DDR-FDGB Anlagen hat man hier bis heute viele komplexe kulturelle Veränderungen durchlebt. Das wäre zum Beispiel Prora, ein zwischen 1935 und 1939 konzipiertes Seebad auf Rügen, nach dessen Fertigstellung durch die Organisation Kraft durch Freude 20.000 Menschen hier gleichzeitig Urlaub vom nationalsozialistischen Kampf hätten haben können. Doch der 2. Weltkrieg stoppte die Bauarbeiten, sodass heute der Koloss von Prora denn eine eher unheimliche Touristenattraktion bietet. Da sind acht etwa 4,5 km entlang der Küste aufgereihte baugleiche Häuserblocke. Da die zukünftige Nutzung immer noch ungeklärt ist, verfällt der denkmalgeschützte Komplex ohne Perspektive. Allerdings kann man kaum anders in Deutschland noch so gut architektonisch erkennen, wie der Nationalsozialismus seinen Machtanspruch demonstrieren wollte.

Schöner und entspannender sind in Binz das Jagdschloss Granitz und die bemerkenswerte Bäderarchitektur entlang der neu gestalteten Promenade an der Ostsee, die schöne Seebrücke, und die 2003 restaurierte Schmachter See-Promenade sowie der Park der Sinne. Es lohnt sich also, hier eine Ferienwohnung anzumieten und sich ein paar Tage umzuschauen.

Urlaub an der Ostsee

Juni 1st, 2007

Das nördlichste Bundesland Deutschlands ist Schleswig Holstein und mit 1.200 km Küstenlänge und 7 Inseln wohl auch eines der schönsten. Die Hauptstadt Kiel hat für den Urlaub an der Ostsee auch einiges zu bieten. Ein besonderes Schauspiel ist jedes Jahr die Kieler Woche. Seit 1882 steht an diesen neun Tagen der Segelsport im Mittelpunkt des Geschehens. Aber auch eine die kulinarischen und kulturellen Gelüste kommen bei diesem wohl größten Sommerfest in Europas Norden nicht zu kurz. So gibt es eine Vielzahl von Konzerten und Vorführungen unter freiem Himmel in der ganzen Stadt und vor allem natürlich an und auf der Kieler Bucht. Aber nicht nur der Ostsee Urlaub mit viel Trubel und vielen Menschen ist erlebenswert. Vielleicht mieten Sie sich einfach eine Ostsee Ferienwohnung irgendwo direkt am Strand, hinter den Dünen oder aber eine Ferienwohnung auf Rügen. Rügen als größte deutsche Insel liegt an der pommerschen Ostseeküste und gehört zu Mecklenburg-Vorpommern. Die Insel ist durch den Rügendamm mit dem Festland, besser gesagt mit der Stadt Stralsund direkt verbunden und man kann bequem mit dem Auto dort hin gelangen. Rügen ist zu einer Hochburg für den Urlaub an der Ostsee geworden. Die Hauptsaison ist zwar zwischen Juni und August, aber selbst im Winter hat die Insel einen besonderen Charme. Die wohl bekannteste Stadt auf Rügen ist Sassnitz – ein staatlich anerkannter Erholungsort. Aber auch Binz, Sellin und Göhren sind interessante Badeorte. Ein paar der Sehenswürdigkeiten seien hier auch genannt: Kap Arkona – das Nordkap Deutschlands. Steilufer, typische Küstenvegetation und die Überreste des Walls der Tempelburg lohnen sich es sich anzusehen. Kreidefelsen – zwischen Sassnitz und Lohme erstreckt sich die Kreidefelsensteilküste, als Teil des Nationalparks Jasmund. Seebad Prora – ein sehr bekanntes Seebad auf Rügen. Zwischen 1935 und 1939 geplant und obwohl es nie ganz fertiggestellt wurde ist es sehenswert. Allein wegen seiner ungewöhnlichen Bauweise, die eigentlich nicht zum urlauben einlädt. Fahren Sie trotzdem mal hin und sehen sich an was dort „verbrochen“ worden ist. Jagdschloss Granitz – das Jagdschloss wurde auf der höchsten Erhebung Rügens, dem Tempelberg, erbaut. Und zwar im Stil einer italienischen Renaissancekastelle. Putbus – es ist die jüngste Stadt auf Rügen, allerdings das älteste Inselbad. Der Fürst zu Putbus – Wilhelm Malte I. - ließ den Ort passend zum Schloss ausbauen. Störtebeker Festspiele – seit 1993 finden sie von Ende Juni bis Anfang September immer am Ufer des Jasmunder Boddens statt in Ralswiek statt. Sie sehen, auch eine kleine Insel wie Rügen kann ganz groß sein. Lassen Sie sich überraschen und verzaubern.

Die Insel Rügen

Februar 2nd, 2007

Rügen, das ist die größte deutsche Insel, eine, die über mehr Strand verfügt, als die schleswig-holsteinische Ostseeküste, eine, die zehnmal so groß ist wie eine andere sehr bekannte deutsche Insel, wie Sylt. Und sie hat jährlich 100 Sonnenstunden mehr als die bayerische Landeshauptstadt München.

Rügen gehört zu Mecklenburg-Vorpommern. Mit dem Festland ist die Insel über den Rügendamm verbunden. Doch die Anreise ist nicht nur per Auto möglich. Auch per Bahn kann man dorthin gelangen. Wer dennoch nicht auf seine eigenen vier Räder verzichten möchte, kann sehr bequem mit dem Autozug anreisen. Außerdem verfügt Rügen über insgesamt 25 Häfen (vorwiegend allerdings für Sport- und Yachtboote) und über einen kleinen Flugplatz.

Rund ein Viertel der Feriengäste, die in Mecklenburg-Vorpommern Station machen, übernachten auf Rügen. Rund 60-tausend Betten stehen für die Reisenden zur Verfügung, etwa 26-tausend davon in Ferienwohnungen und Ferienhäusern. Diese Unterkünfte werden sowohl von Ketten als auch von Privatleuten angeboten. Der Vorteil von Ferienwohnungen liegt klar auf der Hand: Vor allem für Familien oder größere Gruppen sind Übernachtungen hier deutlich preisgünstiger als im Hotel. Außerdem sind die Gäste hier unabhängig von Essenszeiten. Viele der Ferienwohnungen auf Rügen findet man über die Tourismusbüros der Städte.

Zu den beliebtesten Urlaubsorten auf der Insel zählen. Binz, Sellin, Göhren und natürlich das staatlich anerkannte Erholungsbad Sassnitz.

Zu den wichtigsten Anlaufpunkten für Kurz- und Langzeiturlauber gehört natürlich Kap Arkona. Die Steilküste im Norden der Insel ist berühmt für ihre Kreidefelsen, die bis zu 45 Meter in die Höhe ragen. Auch vom Wasser aus ist ein Blick auf das Kap lohnend. Eine andere Aussicht verschafft sich der Besucher, wenn er auf einen der beiden Leuchttürme oder den Peilturm steigt.

Auch sonst können die Reisenden jede Menge Sehenswürdigkeiten betrachten. So lohnt es, Station im Seebad Prora zu machen, das Jagdschloss Granitz zu besichtigen oder sich die klassizistischen Bauwerke von Putbus anzuschauen.

Sky sponsored by Aviva Web Directory