Reiseberichte weltweit

Kroatien - Eine legendäre Küste

Mai 7th, 2007

Kroatien ist mit seinen 87.661 Quadratkilometern etwa so groß wie Bayern und Hessen zusammen, wobei allerdings 31.067 Quadratkilometer reines Seegebiet sind. Kroatien lässt sich in drei Landschaftszonen einteilen, in denen etwa fünf Millionen Menschen leben, die von unterschiedlicher Kultur in unterschiedlichen Landschaften geprägt sind: die Pannonische Tiefebene, ein flaches Gebiet mit den bekannten Flüssen Save und Drau, die dinarische Gebirgsregion mit ihren Hochgebirgen, die bis an das Hinterland Dalmatiens reichen, und selbstverständlich das Schmuckstück Kroatiens, die adriatische Küstenregion. Hauptstadt und Mittelpunkt des Landes ist Zagreb mit etwa 750.000 Einwohnern, zählt man die Vororte mit, sind es etwa 1,2 Millionen. Die wichtigsten Touristengebiete liegen natürlich an der Adria, und zwar in Dalmatien und Istrien. Die vielen historisch-interessanten Orte wie Split, Trogir und Rab oder Pula und natürlich das Kulturwelterbe der Menschheit, Dubrovnik, bieten dem Besucher vor allem wunderbare alte Kathedralen, Burgen, Klöster und sensationelle Altstädte und Märkte. Die Inselwelt vor der kroatischen Küste ist ein Naturparadies, das man am besten mit einem Boot bereist. Zum Beispiel Istrien: Hier kann man von den bekannten Küstenstädten Porec, Rovinj, Umag, Pula und Rabac aus mit Booten die Inselwelt erkunden. Dalmatien ist eine Symbiose von Natur und Geschichte. Antike, Romanik und das Volksbauwesen, spiegeln sich überall entlang der Küste in den malerischen Orten Dalmatiens. Hier findet jeder sein Plätzchen, Ruhe und Erholung, aber auch ein Nachtleben, das sich nicht verstecken muss. Wer das Hinterland erkunden will, dem stehen in jeder Ortschaft Motorroller zur Verfügung, die man für wenig Geld mieten kann. Die landschaftlich vielleicht schönste Region der kroatischen Küste ist die Kvarner-Bucht mit einer unglaublichen Bergkulisse und Gipfeln, die bis zu 1700 Meter im Velebit-Gebirge hoch sind. Die Bucht ist auch eines der beliebtesten Segelreviere, und man findet hier noch die beliebten einsamen Buchten. In der Bucht liegen auch die bekannten Inseln Krk, Rab, mit einem wunderschönen Hafen, und Cres. Die Kvarner Bucht beginnt in Opatija und zieht sich über Rijeka, Crikvenica, Vovi Vinodolski bis etwa Senj.

Autor: Silke Maurer – post2me@gmx.li

Pula

November 13th, 2006

Pula ist die größte Stadt in Istrien und liegt in der Bucht von den Inseln: Sveta Katarina, Sveti Andrija und Uljanik, und die Bucht gehört zu den besten Naturhäfen an der Adria. Der Hafen von Pula ist der bedeutendste und größte Hafen Istriens und von Kroatien. Die gute Lage und die gute Verbindung an die See und durch den Kanal Fazana, geben Pula schon seit langem eine sehr wichtige Bedeutung. Dabei ist der Schiffsbau auch ein wichtiger Wirtschaftszweig von Pula.

Der schöne Yachthafen ist schon seit den 60ziger Jahren bekannt und seit dem kommen auch die Urlauber gern hier her. Schon damals wurden an der Küste die ersten Ferienwohnungen für Urlauber gebaut, und sind seit dem sehr beliebt.
Fast überall in Kroatien werden die Ferienwohnungen und Ferienhäuser von privaten Vermietern angeboten. Das ist auch in Pula so und die echte Gastfreundlichkeit lockt hier jedes Jahr mehr Urlauber an. Bei einem Aufenthalt lernt man auch mal die Mentalität der Gastgeber kennen. Oft gibt es für die Gäste einen kulturellen Abend und an dem kann man die einheimische Küche kennen lernen.
Die Landschaft von Pula wird durch eine Schicht roter Erde geprägt und in der Umgebung wurden viele Kiefern neu gepflanzt.
Ein mediterranes Flair bietet das kleine Fischerdörfchen Rabac an der Südostküste von Istrien und ca. 5 km südöstlich von Labin. Rabac liegt vor der Meerenge Vela vrata und ist auch der „Eingang“ in die Bucht von Rijeka, in der Nähe von der Insel Cres.
Der bekannte Urlaubsort Rabac hat einen Kiesstrand in einer sehr schönen Bucht und hier kommen schon seit dem 19. Jahrhundert die Urlauber gerne hin. Der Ort kann fast 10.000 Gäste in Hotels, Campingplätzen, Ferienwohnungen und Ferienhäusern aufnehmen. Hier kommen gerne Familien mit Kindern her, denn es gibt hier auch Sandstrände an der sauberen Adria.
Im Hafen gibt es einen größeren Bootsverleih und hier kann man sich für einen Tag ein kleines Boot ausleihen, oder auch eine Bootsfahrt auf einem Schiff buchen, um die umliegenden Inseln zu besuchen. In dem kleinen Fischerdörfchen Rabac gibt es selbstverständlich einige Fischrestaurants, aber auch noch verschieden andere Restaurants und da ist sicher auch für jeden Geschmack etwas dabei.

Pula und Porec

November 13th, 2006

Wer seinen Urlaub in einer geschichtlich geprägten Stadt verbringen möchte, der ist in Peroj genau richtig. Diese Stadt gehört zu Kroatien und liegt auf der Halbinsel Istrien, in der Nähe der kleinen Stadt Fazana.
In Peroj kann man einen sehr ruhigen und erholsamen Urlaub verbringen, wenn man das wünscht. Die Strände sind etwas weiter weg, aber wer trotzdem mal eine Abwechslung sucht, der geht in den Nationalpark Brijuni und dieser Besuch wird sich sicher lohnen.

Auch sehr sehenswert ist hier noch das Jahrtausend alte Pula, mit dem einzigarten Amphitheater und das sollte man sich auch unbedingt ansehen. Für Urlauber gibt es einige Ferienwohnungen, die fast alle Halbpension anbieten, dabei gibt es oft ein ausgiebiges Frühstück und abends eine warme Mahlzeit, was meistens als Buffet serviert wird.
In Pula geht es auch sehr ruhig zu und die meisten Ferienwohnungen werden in einer fast familiären Atmosphäre geführt und das lieben die Urlauber hier.
Bei einem Urlaub auf der Halbinsel Istriens, sollte man auch die in 8 km südöstlich von Pula gelegene Bucht von Pomer besichtigen. Diese ist auch bekannt durch die Zucht von Austern und Miesmuscheln. Im Ort gibt es viele Fischrestaurants und die Preise sind akzeptabel, und nicht so übertrieben.

Im Sommer finden auf dem Hauptplatz von Porec, die Vokal- und Instrumentalkonzerte der klassischen Musik statt.
Die Landschaft und die Umgebung versprechen einen erholsamen Urlaub, dabei kann man hier auch wunderbar wandern und Rad fahren.

Die Stadt Porec ist schon seit den 70er Jahren eine der bekanntesten Urlaubsorte von Kroatien. Der Ferienort Porec soll über die meisten Hotels, Ferienwohnungen, Campingplätzen und Privatzimmern verfügen. Dieser Ort ist bei den Urlaubern sehr beliebt, denn hier kann man viele Sportmöglichkeiten betreiben, wie zum Beispiel Tennis spielen, auf einem der über hundert Tennisplätze. In Porec gibt es auch einige Fitness-Zentren und auch am Strand kann man außer Schwimmen noch Reiten, Wasserski, Segeln und Tauchen.
Man sollte auch einmal mit dem touristischen Zug durch Porec fahren, das ist sehr interessant und er fährt auch mehrmals am Tag. Porec besitzt auch einen sehr schönen Jachthafen und in dem Nachbarort Vrsar gibt es auch einen Sportflughafen.

Sky sponsored by Aviva Web Directory